Karriere

Historie

Top-Qualität und erstklassiger Service: Das hat sich seit 1950 nicht geändert!

Reinhold Kalka gründete 1950 die Firma Kalka Maschinenstickerei mit nur einer Mehrkopf-Stickmaschine. Schon der Gründer legte größten Wert auf hochwertige Qualität und individuellen Service – daran hat sich bis heute nichts geändert. Allerdings war die Stickerei damals hauptsächlich für den Direktverkauf in Augsburg bestimmt. Das änderte sich 1977, als das Unternehmen von den Söhnen und heutigen Gesellschaftern Dieter und Manfred Kalka übernommen wurde. Die Investitionen in einen großen Maschinenpark haben sich schnell bezahlt gemacht: Die Distribution konnte auf ganz Deutschland, Europa und sogar weltweit ausgedehnt werden.

In den frühen 80er Jahren war Kalka eine der ersten Stickereien, die Computertechnik in der Fertigung eingesetzt haben. Der Maschinenpark wurde laufend aktualisiert und entsprach jederzeit dem neuesten Stand der Technik. Gleichzeitig wurde auch das Angebot immer mehr erweitert, sodass heute fast alle Ausprägungen der Stickerei bei Kalka erhältlich sind.

Das kontinuierliche Wachstum in den letzten fünf Jahrzehnten hat Kalka zu einem führenden Anbieter von Stickereien gemacht. Wir freuen uns schon auf die nächsten fünf Jahrzehnte Kalka Maschinenstickerei!